Der Bau des PANORAMA AM ZOO geht zügig voran

Der untere Ring für die Rotunde des ersten Asisi-Panoramas in Norddeutschland steht bereits. Ring für Ring schraubt sich die Rotunde jetzt in die Höhe, bis sie die richtige Höhe für das ca. 32 Meter hohe und 110 Meter umfassende 360°-Panorama AMAZONIEN erreicht. Die acht Meter hohen Stahlteile des Trägergerüsts wurden in der Nacht mit Spezialtransportern angeliefert und mit Hilfe eines Mobilkrans aufgestellt.

Panorama

AMAZONIEN macht die unvergleichliche Schönheit und die enorme Artenvielfalt des tropischen Regenwaldes erlebbar, indem es – künstlerisch verdichtet – die unterschiedlichsten Vegetationsformen des Amazonasbeckens und seines komplexen Ökosystems in einem Riesenrundbild zeigt.

Das Rundumbild lässt sich in der Rotunde von den Besucherplattformen in sechs, zwölf und 15 Metern Höhe aus den unterschiedlichsten Perspektiven betrachten. Wie auf einer Lichtung öffnet sich dann der Blick weit in die Landschaft am Amazonas, auf die Kronen gigantischer Urwaldbäume mit bis zu zehn Meter hohen Brettwurzeln, auf faszinierende Pflanzen und Tiere von der Hänge-Parkia bis zu Pfeilwurzgewächsen und Bromelien, vom giftigen Erdbeerfröschchen und schlammleckendem Schmetterling bis zum eleganten Jaguar und kletterkünstlerischen Ozelot.